Große Spannung am letzten Heimspielsonntag bei der Britannia in Eichenzell

Der Abschied aus der Freiluftsaison 2018 mit zwei Heimspielen in
Eichenzell, am Sonntag, den 18.11.2018 verspricht Spannung pur.
Die Verbandsligamannschaft empfängt um 14:45 Uhr den OSC Vellmar und
die Spielgemeinschaft SG Eichenzell/Rothemann II trifft um 13:00 Uhr auf
die SG Frischauf Fulda.

Die zu Beginn der Spielzeit 2018/2019 neu gegründete Spielgemeinschaft
Eichenzell/Rothemann II hat richtig eingeschlagen. Zum Glück meistens im
gegnerischen Tor.

Nach 18 Spieltagen steht sie mit 44 Punkten an der Spitze der B-Liga
Fulda. Die Absicht mit der Spielgemeinschaft eine Mannschaft zu bilden,
die den Nachwuchsspielern eine qualitative Perspektive bietet und den
Zuschauern attraktive Spiele, ist bis zum heutigen Zeitpunkt aufgegangen.
Mit besonderer Spannung wird die Begegnung gegen Frischauf Fulda um
13:00 Uhr auf dem Sportgelände in Eichenzell erwartet.

Die zwei wohl spielstärksten Mannschaften treffen am letzten Spieltag
aufeinander. Wer wird Herbstmeister?

Die SG Eichenzell/Rothemann führt die Tabelle mit 44 Punkten an. Platz
zwei belegt die SG Frischauf Fulda mit 41 Punkten. Allerdings haben die
Fuldaer ein Spiel weniger.

Ähnlich spannend ist das Torverhältnis. Lediglich 2 Tore Differenz zeigen
das Kopf an Kopf Rennen zwischen den beiden Mannschaften.
Den Ausschlag könnten die Torschützen in beiden Mannschaften geben.
Vadim Ficht, von Frischauf Fulda hat bereits 20 mal getroffen. Maurice
Wroblewski von der SG Eichenzell/Rothemann II, hat 18 mal die Kugel
versenkt. Keine Mannschaft hat in den letzten 5 Spielen verloren.
Beim ersten Aufeinandertreffen trennten sich beide Mannschaften 4:4. Den
Vorsprung von 4:1 bis zur 67. Minute der SG Eichenzell/Rothemann,
glichen die Frischaufer innerhalb von nur 10 Minuten aus.

Also, für Spannung ist gesorgt. Vielleicht sind es ja die
begeisterungsfähigen Zuschauer in Eichenzell, die den Ausschlag geben.